Unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen

.

Und nun zum Kleingedruckten

 

Unser Kleingedrucktes dient Ihrer und unserer Sicherheit und ist neben den allgemeinen Gastaufnahmebedingungen des Fränkischen Seenlands zusätzlich gültig:

 

1. Mietvertrag

Der Mietvertrag ist abgeschlossen, sobald der Mieter die ihm zugesandte Bestätigung unterschrieben und innerhalb 14 Tagen an den Vermieter zurückgeschickt hat. Für Verträge, die nicht innerhalb dieser Zeit beim Vermieter sind, wird keine Haftung und keine Reservierung übernommen. Die Ferien-wohnungen können daher weitervermietet werden.

2. Reisepreis

Die Anzahlung ist bis spätestens zwei Wochen nach Erhalt der Buchungsbestätigung auf das angegebene Konto zu überweisen. Der Restbetrag muss bis spätestens zwei Wochen vor Reiseantritt überwiesen werden (Ausnahmen bei Buchung über Drittanbieter). Der vereinbarte Mietpreis bezieht sich auf die im Vertrag festgelegte Personenzahl. Die Kurtaxe ist separat vor Ort zu bezahlen.

3. Rücktritt des Mieters

Der Gast kann jederzeit vor Reiseantritt in schriftlicher Form vom Mietvertrag zurücktreten. Ohne Rücksicht auf Weitervermietung können wir folgende Stornogebühren berechnen:

  • ab Datum der Bestätigung bis zwei Wochen vor Reiseantritt pauschal 50 €
  • zwei Wochen vor Reiseantritt sowie grundsätzlich bei Nichtvermietung 90% des Mietpreises

Der Gast kann sich natürlich bis Reiseantritt durch Dritte ersetzen lassen (Info an den Vermieter). Ersatzteilnehmer treten dann in die Rechte und Pflichten des vom Gast geschlossenen Vertrages ein.

 

4. Kündigung durch den Vermieter

Der Vermieter kann das Vertragsverhältnis vor oder nach Beginn der Mietzeit ohne Einhaltung einer Frist kündigen, wenn der Mieter die vereinbarten Zahlungen nicht fristgemäß leistet oder sich ansonsten in einem solchen Maße vertragswidrig verhält, dass dem Vermieter eine Fortsetzung des Vertragsverhältnisses nicht zuzumuten ist. In diesem Fall kann der Vermieter vom Mieter Ersatz verlangen.

5. Hof, Spielzimmer, Stall

Die Benutzung sämtlicher Spielgeräte auf unserem Hof geschieht auf eigene Gefahr. Mit den Spielgeräten ist pfleglich umzugehen. Bitte machen Sie Ihre Kinder auf die Gefahren eines Bauernhofes inkl. Angel-/Schwimmteich (ca. 200m entfernt) aufmerksam. Eltern haften für Ihre Kinder.

6. Pflichten des Mieters

Der Mieter verpflichtet sich, die Wohnung und das Inventar pfleglich zu behandeln. Während der Mietzeit am Mietobjekt entstandene Schäden sind durch den Mieter ohne Schuldnachweis zu ersetzen. Schäden am Inventar werden dem Mieter berechnet.

7. Höhere Gewalt

Der Vermieter übernimmt keine Haftung z.B. bei Unglücken, Naturereignissen und höherer Gewalt.

8. An- und Abreise

Die Ferienwohnungen können am Anreisetag in der Zeit von 16 Uhr bis 17 Uhr bezogen werden. (Abweichungen nur nach vorheriger Vereinbarung mit dem Vermieter). Am Abreisetag sind die Wohnungen bis 9 Uhr aufgeräumt und in einem gesäubertem Zustand zu verlassen. Der Mieter hat die Aufgaben entsprechend unserer Checkliste für den Abreisetag zu erledigen. Andernfalls wird dem Mieter pauschal 100€ verrechnet. Anreise an Sonn- und Feiertagen nur nach vorheriger Absprache!

 

9. Internetnutzung

Der Hotspot kann mit einem vom Mieter mitgebrachtem Laptop/Tablet/Smartphone genutzt werden. Die Internetnutzung geschieht auf eigene Gefahr, der Vermieter haftet nicht für etwaige Gerätebeschädigungen des Mieters. Der Mieter hat bei der Nutzung des Internets die Rechtsordnung, insbesondere Vorgaben des Strafrechts und des Jugendschutzes zu beachten.

10. Tierhaltung

Haustiere bzw. Hunde dürfen in unseren Ferienwohnungen nicht mitgebracht werden.

11. Rauchverbot

Das Rauchen ist in den Wohnungen und geschlossenen Räumen nicht gestattet. Dar Gast kann die Zigarette gerne auf seinem Balkon/seiner Terrasse oder im Hof genießen. Bei Nichteinhaltung des Rauchverbotes ist der Mieter verpflichtet, dem Vermieter 500€ für eine Komplettreinigung zu bezahlen.

12. Hausordnung

Die Mieter sind zur gegenseitigen Rücksichtnahme aufgefordert. Beim Bezug der Wohnungen hat sich der Mieter mit der Infomappe, insbesondere mit der geltenden Hausordnung, vertraut zu machen, die sich in jeder Wohnung befindet. Die Hofruhe ab 20.30 Uhr ist in jedem Fall einzuhalten. Aus Rücksicht zu unseren kleinen Gästen bitten wir die Mieter um eine Mittagsruhe von 13 Uhr bis 15 Uhr.

13. Änderung des Vertrages

Nebenabreden, Änderungen und Ergänzungen des Vertrages, sowie alle rechtserheblichen Erklärungen benötigen der Schriftform.

15. Rechtswahl, Gerichtsstand

Gerichtsstand für Auseinandersetzungen ist Weißenburg